Deutsch

Skizentrum Angertal

Mit dem neuen Skizentrum Angertal wurde ein markantes Gebäude einerseits als Drehscheibe im Gasteiner Skizirkus und andererseits als Tor in die Skiwelt für die hier einsteigenden Gäste geschaffen. Der multifunktionale Komplex beherbergt ein Ticketcenter, Info und Betriebsräumlichkeiten für die Gasteiner Bergbahnen sowie Gastronomie und Sportartikel-Verkauf, -Verleih und -Service und Bereiche für Skischule und sanitäre Einrichtungen. Aus dem Ort heraus wurde versucht einen rundumansichtigen, eigenständigen, poetischen und harmonischen Baukörper zu entwickeln, der auch besonders für die Einsehbarkeit aus den Skiabfahrten eine attraktive Bereicherung der Kulturlandschaft darstellt. Brennpunkt ist der zentrale, gedeckte und somit wettergeschützte Platzraum, die sog. Agora, mit dem darüber aufragenden „Licht-Tower“, einer 16 Meter hohen, gläsernen Laterne, die einerseits Licht ins Zentrum des Gebäudekomplexes bringt und nach außen hin als „leuchtender Kristall“ wirkt.

Aus diesem gedeckten Platz heraus, in dem auch die Zone für Kassen und Info situiert ist, führen auf zwei Ebenen Eingänge in alle für die Gäste wichtigen Bereiche. Von der dem Restaurant vorgelagerten, großzügigen Panorama-Terrasse genießt man den Blick ins „Skistadion“. Im Erdgeschoß wird für die im Skibetrieb stehende Bar eine temporäre Überdachungsmöglichkeit für Nutzung auch bei schlechterem Wetter angeboten. Das Erscheinungsbild ist durch die kalottenförmigen Dachflächen aus stucco dessiniertem Aluminium und der aufragenden Stahl-/Glaskonstruktion geprägt. Die Sockelbereiche und die vorgelagerte Raumzone sind aus gestocktem Ortbeton, die sonstigen Außenwände aus einer gebogenen Lärchenholz-Bretterschalung. Im Inneren ist der weinrot gestrichene Raster aus Brettschichtholzbindern als Untersicht der Dachkonstruktion das bestimmende Element.

Client Gasteiner Bergbahnen AG
Architecture Martin Kohlbauer, ZT GmbH
Full design team Martin Kohlbauer, ZT GmbH