Deutsch

Eurogate Baufeld 1

Ökologisch und höchste Energieeffizienz
Vor wenigen Tagen erfolgte die Übergabe des ersten Bauteils des Eurogates im 3. Bezirk in Wien, der größten Passivhaussiedlung Europas. Insgesamt entstehen auf den ehemaligen Aspanggründen auf sieben Bauplätzen rund 2000 Wohnungen. Die Heimbau ist der Bauherr vom Baufeld 1, die Architektur stammt von Dietmar Feichtinger. Der Wohnbau umfasst 71 von der Stadt Wien geförderten Wohnungen mit Eigentumsoption. Vasko+Partner zeichnet u. a. für die örtliche Bauaufsicht wie auch für die gesamte Haustechnikplanung verantwortlich. Insofern bei diesem Projekt bemerkenswert, da der Anspruch an Energieeffizienz wie auch ökologische Bauweise sehr hoch war und interdisziplinäres Arbeiten notwendig war.

Die Wohnungen variieren von zwei bis fünf Zimmer, mit Loggien, Terrassen und Gärten. Offenheit und Transparenz waren für Architekt Feichtinger eines der wichtigsten Anliegen: "Es geht um die Gestaltung eines städtischen Entrées in das neue Wohngebiet, einen Übergang der gewachsenen Stadtstruktur in die Stadt des 21. Jahrhunderts: Großzügige, qualitativ hochwertige Freiräume in Verbindung mit einer kompakten Bebauung, Passivhausstandard und gleichzeitig helle sonnige Wohnungen mit großen Balkonflächen, offene einladende Gemeinschaftsbereiche als halböffentliche Zonen des Treffens im Erdgeschoss, sind die Mittel, um diesem Anspruch gerecht zu werden", erklärt Dietmar Feichtinger.

Project owner Heimbau
Architecture Dietmar Feichtinger