Deutsch

Bildungscampus Seestadt Aspern

Der Bildungscampus Seestadt Aspern ist Teil der angekündigten Schulbauoffensive der Stadt Wien, bei der die Verbindung von Kindergarten und Schule für optimale Lernbedingungen im Zentrum steht.


Das von Thomas Zinterl mit ZT Arquitectos Lda aus Lissabon geplante Gebäudeensemble mit rund 8600 Quadratmeter Nutzfläche, mit sonnigen Terrassen und einer großzügigen Gartenanlage von rund 14.000 Quadratmetern, besteht aus einem Kindergarten für elf Gruppen, einer Ganztagsvolksschule mit 17 Klassen sowie acht Klassen, die für Kinder mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen ausgerichtet sind. Thomas Zinterl zu seinem Entwurf: „Das Gebäude erhebt sich aus der Landschaft, führt diese auf Terrassen fort und bildet zum Stadtteilpark eine Kante. Daraus entsteht ein starker Kontrast zwischen den zur Stadt hin orientierten Fassaden und den südlichen Gartenfassaden.“

Zeljko Tomic, Projektleitung V+P, betont die größte Herausforderung bei dem Neubau, nämlich die extrem kurze Bauzeit bei dem geforderten Qualitätsstandard. Als weitere Besonderheit beschreibt Tomic die über 6000 Quadratmeter große Holz-Metall-Fassade auf der Gartenseite, die als Einzelanfertigung hergestellt wird. Vasko+Partner zeichnete für die technische Gebäudeausrüstung verantwortlich.

Client Stadt Wien
Architecture Arch. DI Thomas ZinterlZT / Arquitectos LDA
Further data Bauherr: BIG