English

Forum Donaustadt

Angebotsmix mit vielfältigen Aufenthaltsqualitäten

„Die Implementierung von architektonischen Anziehungspunkten unterstreicht die Adressbildung eines Quartiers, schärft seinen Charakter und stellt dadurch eine adäquate Maßnahme für zukunftsgewandte Stadtentwicklung dar. Durch seine funktionale Durchmischung und strukturelle Vielfalt bildet das Forum Donaustadt eine schlüssige Ergänzung des städtebaulichen Geflechts und hebt zugleich bestehende Qualitäten hervor“, beschreibt Elke Delugan Meissl das architektonische Konzept ihres Siegerprojekts aus dem Realisierungswettbewerb „Neues Zentrum Kagran“. Vasko+Partner ist in Arge mit Delugan Meissl Associated Architects für das Immobilienprojekt mit rund 70.000 Quadratmeter Gesamtnutzfläche mit der Generalplanung beauftragt. Es entstehen auf einem knapp 15.000 Quadratmeter großen Areal sechs Gebäude. Direkt an der U1 Kagran gelegen, sollen Arbeits-, Wohn- und Freizeitmöglichkeiten entstehen – mit einem Wohnhochhaus mit freifinanzierten Wohnungen und servicierten Appartements, ein Hotel, ein Bürohochhaus sowie drei Flachbauten mit weiteren Büroflächen und ausgewählten gastronomischen Einrichtungen, Geschäftsflächen und Dienstleistungen in der öffentlichen Erdgeschoßzone. Der städtebauliche Wettbewerb stammt von Dietmar Feichtinger Architects. Der Anspruch des Bauherren an Nachhaltigkeit ist hoch – das Projekt wird die Nachhaltigkeitskriterien nach dem Zertifizierungssystem der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilien (ÖGNI) erfüllen.

Nähere Infos unter www.forum-donaustadt.at

Visualisierung: DMAA

Architektur Delugan Meissl Associated Architects
Generalplaner Arge Delugan Meissl Associated Architects/Vasko+Partner
Weitere Daten Bauherr, Projektentwicklungsgesellschaft:
Signa Real Estate Management GmbH;
ARE Austrian Real Estate Development GmbH
Generalkonsulent: Vasko+Partner